Buch Immobilienzertifizierung - Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit im Fokus
Quelle: TÜV Rheinland
Bau //

Neues Fachbuch zur Nachhaltigkeitszertifizierung von Immobilien

Nachhaltiges Bauen lohnt sich – nicht nur unter ökologischen, sondern auch unter ökonomischen und sozialen Aspekten. Der Markt für nachhaltiges Bauen hat sich in den vergangenen Jahren dynamisch weiter entwickelt. Auf dem Weg zur nachhaltigen und zertifizierten Immobilie tauchen oftmals von Kundenseite folgende Fragestellungen auf: Was bedeutet nachhaltiges Bauen? Wie funktioniert eine entsprechende Zertifizierung? Wie hoch ist der zeitliche Aufwand? […]

Mehr erfahren
Hochwasser und vollgelaufene Keller
Quelle: Pixabay
Bau //

Sanierung von vollgelaufenen Kellerräumen

Überschwemmungen in Flussnähe sowie Gewitter und Starkregen verursachen jedes Jahr beträchtliche Schäden an Gebäuden. Oft dringen schadstoffbelastetes Wasser und Schlamm in Keller- und Wohnräume ein. Die Beurteilung der Schadstoffsituation und Sanierung sollte man einem Fachmann überlassen. Der Grund: Die Zusammensetzung solcher Schlämme hängt dabei stark vom Standort ab. So ist beispielsweise bei Gebäuden nahe landwirtschaftlicher Nutzungsflächen eine erhöhte Konzentration von […]

Mehr erfahren
Kranhaus als Beispiel für ein nachhaltiges Gebäude
Foto: Axel Boesten
Bau //

Nachhaltigkeitszertifikate in der Praxis

Es gibt heutzutage viele Möglichkeiten, Immobilien in nachhaltiger Bauweise zu errichten. So definiert die Norm ISO 15392:2008 allgemeine Prinzipien für nachhaltiges Planen und Bauen. Doch auch Zertifizierungssysteme wie DGNB, BREEAM® oder LEED® schaffen mithilfe von Kriterienkatalogen eine Grundlage für Planer und Bauherren. Das Interesse an nachhaltigen Gebäuden ist in den vergangenen Jahren deutlich gestiegen. Laut dem „Smart Market Report“ von […]

Mehr erfahren
Buch Immobilienzertifizierung - Nachhaltigkeit und Wirtschaftlichkeit im Fokus
Foto: Axel Boesten

Buchvorstellung auf der Expo Real 2017

Die Messe Expo Real München ist die internationale Fachmesse für Immobilien und Investitionen. Rund 1.700 Aussteller aus mehr als 30 Ländern präsentieren auf der Expo Real Messe München ihre Produkte und Dienstleistungen für die Immobilienwirtschaft. TÜV Rheinland ist als Mitaussteller auf dem Gemeinschaftsstand der Stadt Köln (Halle B2, Stand 440) und des Netzwerkes DIP Deutsche Immobilien-Partner (Halle B1, Stand 410) […]

Mehr erfahren
Monitoring von Gebäuden
Quelle: TÜV Rheinland
Bau //

Immobilien im Blick behalten

Immobilien sind statische Gebäude, dennoch sind sie in Bewegung. Ein Neubau setzt sich, die Konstruktion ist Witterungseinflüssen preisgegeben und Baustoffe altern. Dies kann zu sichtbaren Rissen im Mauerwerk führen, aber auch zu unsichtbaren Schäden, die frühzeitig erkannt und behoben werden müssen. Zustandsüberwachung, Beanspruchungsüberprüfung und die Ermittlung äußerer Einwirkungen sind die Kernpunkte des Monitoring. Im Gegensatz zu periodischen Messungen ermittelt ein […]

Mehr erfahren
Digitalisierung
Quelle: TÜV Rheinland

Digitaler Reifegrad: Wo steht Ihr Unternehmen?

Der Megatrend der Digitalisierung bietet auch für die Immobilienwirtschaft vielfältige Chancen durch „smarte“ Gebäude und Quartiere. Aber auch hinsichtlich der Optimierung von Geschäfts-, Produktions- und Kommunikationsprozessen bis hin zu komplett neuen Geschäftsmodellen zeichnen sich vielfältige Potentiale für alle Beteiligten ab. Dennoch ist der Branche eine gewisse Verunsicherung anzumerken. Viele Unternehmen erwarten Veränderungen durch die Digitalisierung. Schwierigkeiten bereitet die Standortbestimmung und […]

Mehr erfahren
1 2 3