Veraltete Heizungsanlage
Quelle: Pixabay

Infolabel für Heizungsanlagen wird zur Pflicht

Die Heizungsanlagen in Deutschland sind im Durchschnitt 17,6 Jahre alt. Das hat das Marktforschungsinstitut GfK im Jahr 2014 im Rahmen einer Studie im Auftrag des Bundesverbandes der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW) ermittelt. Ein Drittel der Anlagen ist sogar älter als 20 Jahre – und damit austauschreif. Mit Geräten auf dem neuesten technischen Stand, ließe sich viel Energie, Heizkosten und klimaschädliche […]

Mehr erfahren
Videoüberwachungssystem
Quelle: Pixabay

Sicherheitsanlagen: Neue Norm für Fachfirmen

Der Schutz vor Einbrechern und anderen unerwünschten Besuchern ist aufgrund steigender Einbruchzahlen nicht nur für private Haushalte ein wichtiges Thema. Auch für Gewerbebetriebe und Institutionen steigt der Bedarf, Zutritte zu kontrollieren und eine zuverlässige Überwachung schützenswerter Bereiche zu gewährleisten. Damit steigen auch die Anforderungen an ausführende Fachfirmen, die entsprechende Sicherheitstechnik planen und installieren. In diesem Zusammenhang tritt voraussichtlich im ersten […]

Mehr erfahren
Einsatz des Brandrauchsimulators von TÜV Rheinland
Quelle: TÜV Rheinland

Rauchabzugsanlagen – im Brandfall unverzichtbar

In einem Brandfall ist ein verlässlicher und schneller Abzug des Rauches aus verschiedenen Gründen besonders wichtig: Fluchtwege müssen idealerweise erkennbar und frei bleiben, sie müssen schnell und sicher gefunden werden. Gleichzeitig ist die Entrauchung bedeutsam für die Feuerwehr, damit sie möglichst freie Sicht hat. Das macht den Einsatz leichter. Betreiber müssen die Wirksamkeit von Rauchabzugsanlagen regelmäßig überprüfen lassen. Ein Test […]

Mehr erfahren
Sachverständiger prüft Heizung
Quelle: TÜV Rheinland

Heizungsoptimierung: Stromkosten sparen mit staatlicher Förderung

Viele Heizungsanlagen arbeiten nicht effizient. Schuld sind meistens eine veraltete Technik und nicht aufeinander abgestimmte Anlagen. Durch Optimierung der bestehenden Heizsysteme kann jeder Einzelne mit geringem Aufwand die Energieeffizienz steigern. Das senkt nicht nur die Kosten, sondern schont auch das Klima – und wird daher vom Staat finanziell unterstützt. Seit dem 1. August 2016 fördert das Bundesamt für Wirtschaft und […]

Mehr erfahren
Sachverständigre prüft Rauchwarnmelder
Quelle: TÜV Rheinland

Rauchwarnmelder – unauffällige Lebensretter

Sie sind nur handtellergroß und kleben unter der Decke, doch im Ernstfall können sie Leben retten. Die Rede ist von Rauchwarnmeldern, die bei Bränden die Bewohner alarmieren. Giftige Rauchgase wie Kohlenstoffdioxid oder -monoxid sind die unsichtbaren Nebenprodukte eines Brandes und können binnen weniger Minuten zum Tod führen. Im Jahr 2015 sind in Deutschland rund 400 Menschen durch Brände ums Leben […]

Mehr erfahren
Mann schneidet Glaswolle zur Isolierung
Foto: © Kzenon / Fotolia
Bau //

Gesünder Wohnen: Schadstoffarme Materialien verwenden

Menschen können viel machen, um gesünder zu leben. Eine oft vernachlässigte Möglichkeit ist schadstoffarmes Wohnen. „Baustoffe, Tapeten, Bodenbeläge, Möbel, Reinigungs- und Pflegemittel können eine Vielzahl gesundheitsgefährdender Substanzen enthalten und freisetzen“, sagt Dr. Walter Dormagen, Fachmann für  Schadstoffe in Baustoffen und Gebäuden von TÜV Rheinland. So stecken in Farben, Lacken und Klebern oft für Mensch und Umwelt schädliche Lösemittel, Weichmacher oder […]

Mehr erfahren
1 5 6 7 8 9 10