Ethanol Kamin
Quelle: Pixabay

Lagerhöchstmengen von Gefahrstoffen nicht überschreiten

Ethanol-Kamine sind ein beliebtes Einrichtungselement im Wohnzimmer von Mietern und Eigentümern. Dabei ist jedoch nicht nur im Umgang mit den dekorativen Kaminen und Feuerstellen Vorsicht geboten. Schnell ist die zugelassene Lagermenge von entzündbaren Flüssigkeiten überschritten. Maximal 20 Liter dürften davon laut Gesetz im heimischen Keller oder in der Garage gelagert werden. Zu der Gesamtmenge zählen auch Verdünnungen, Farben oder Lacke. […]

Mehr erfahren
Kühltürme
Quelle: Pixabay

Legionellen: Kühlanlagen sind ideale Brutstätten

Legionellen sind Bakterien, die gesundheitsgefährdend bis tödlich wirken können, wenn sie gehäuft auftreten. Sie befinden sich auf jedem Oberflächengewässer. Unter 25 Grad Celsius ist es den Legionellen zu kalt, sie vermehren sich nicht. Die optimale Temperatur für diese Bakterien liegt bei 35 Grad Celsius: Der Vervielfachung sind unter diesen Bedingungen kaum Grenzen gesetzt. Diese – für die Legionellen angenehm feuchte […]

Mehr erfahren
Arbeiter legt Fliesen
Foto: -lvinst- / iStock / Thinkstock
Bau //

Bauprodukte versus Gesundheitsschutz

Verschlechtern sich in den kommenden Jahren in Deutschland die Anforderungen an den vorsorgenden Gesundheitsschutz in Gebäuden? Ein Urteil des Europäischen Gerichtshofs (EuGH) sorgt derzeit für viele Fragen, denn es erlaubt der Bundesrepublik Deutschland künftig nicht mehr, an Bauprodukte national höhere Anforderungen zum Schutz der Gesundheit zu stellen. Diese Neuregelung hat aktuell das Umweltbundesamt (UBA) „zu einer Warnung vor möglichen Gesundheitsrisiken […]

Mehr erfahren
Monitoring von Gebäuden
Quelle: TÜV Rheinland
Bau //

Immobilien im Blick behalten

Immobilien sind statische Gebäude, dennoch sind sie in Bewegung. Ein Neubau setzt sich, die Konstruktion ist Witterungseinflüssen preisgegeben und Baustoffe altern. Dies kann zu sichtbaren Rissen im Mauerwerk führen, aber auch zu unsichtbaren Schäden, die frühzeitig erkannt und behoben werden müssen. Zustandsüberwachung, Beanspruchungsüberprüfung und die Ermittlung äußerer Einwirkungen sind die Kernpunkte des Monitoring. Im Gegensatz zu periodischen Messungen ermittelt ein […]

Mehr erfahren
Photovoltaikanlagen in Solarpark
Quelle: TÜV Rheinland
Bau //

Blendeffekte von Photovoltaikanlagen frühzeitig untersuchen

Das Oberlandesgericht Düsseldorf hat kürzlich entschieden, dass ein Grundstückseigentümer die Blendwirkung von einer das Sonnenlicht reflektierenden Photovoltaikanlage des Nachbarn nicht hinnehmen muss (Oberlandesgericht Düsseldorf, Aktenzeichen I-9 U 35/17). Die Blendwirkung von Photovoltaikanlagen hat eine hohe Relevanz, denn unangenehme Spiegelungen und blendendes Sonnenlicht durch große Solarparks können beispielsweise den Verkehr gefährlich beeinträchtigen. An Hauptverkehrs-straßen oder in der Nähe von Flughäfen ist […]

Mehr erfahren
Sachverständiger bei Prüfung Fassade
Quelle: TÜV Rheinland

Fassaden: Sicherungspflicht liegt bei Eigentümern

Fassaden von Wohn-, Büro oder Geschäftshäusern sind durch äußere Einflüsse  erheblichen Belastungen ausgesetzt. Die Sicherungspflicht liegt bei den Eigentümern. Es ist ihre Aufgabe, die Gebäudefassaden in einem ordnungsgemäßen Zustand zu halten, so dass keine Gefahr von ihr ausgeht. Ganz egal, ob sie aus Metall, Keramik, Naturstein, Waschbeton, Glas oder Verblendmauerwerk bestehen. Schnee, Eis, Wind und wechselnde Temperaturen wirken ständig auf […]

Mehr erfahren
1 2 3 4 10